Komm an unsere Schnupperprobe

Am 28. Juni 2021 ist wieder SchnupperprobeÂ đŸ„łđŸŽŒÂ Wir freuen uns auf einen gemĂŒtlichen Abend mit neuen GesichternÂ đŸŽ€ Um 19.00 Uhr geht es los in der Klosterkirche Sursee.

A Christmas Surprise

Hört der Engel Helle Lieder - letzter virtueller Weihnachtsgruss

Mit diesem Lied geht unsere Weihnachtsgruss Serie zu Ende. Wir hoffen wir konnten ein wenig Weihnachtsstimmung zu ihnen bringen und dass wir nĂ€chste Weihnachten wieder gemeinsam singen dĂŒrfen. â­ïžâ„ïžâ˜ƒïžđŸŽđŸŽ¶đŸŒŸ

Stille Nacht - 3. virtueller Weihnachtsgruss đŸŽ„đŸŽđŸŽ¶â€ïžâ„

Das Weihnachtslied! Aus purer Not hat Franz Xaver Gruber das Lied an Weihnachten 1818 in Begleitung seiner Gitarre gesungen, da die Kirchenorgel in Oberndorf (Salzburg) defekt war. Dann wurde das Lied lange Zeit vergessen, wiederentdeckt und in ĂŒber 320 Sprachen ĂŒbersetzt. Stille Nacht ist heute von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt und wird auf der ganzen Welt gesungen. 

2020 - ebenfalls aus der Not heraus wurde das Stille Nacht einzeln von allen eingesungen und musiziert und technisch zu einem Chor zusammengefĂŒgt. Dieses Lied 2020 trotzdem gemeinsam zu singen und zu spielen ist fĂŒr alle ein emotionaler Augenblick. 

Es jetzt so hören zu dĂŒrfen, ist einfach nur schön!🙏🙏🙏

Glisch nuviala...unsere zweite virtuelle Weihnachtskarte ist aus dem rÀtoromanisch sprechenden Teil der Schweiz. Ein wunderschönes Weihnachtslied welches seinen Ursprung im Mittelalter findet.

 

Leise rieselt der Schnee...geniesse unsere erste virtuelle Weihnachtskarte

SÀngerinnen und SÀnger aus dem Jugendchor Sursee, dem Kirchenchor  Sursee, dem Chor Voix-là, dem Vokalensemble Sursee und der Musikschule Region Sursee sind der Einladung des Dirigenten Peter Meyer gefolgt und haben am Weihnachtsprojekt 2020 teilgenommen. Auch Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Musikschule Region Sursee und vom Orchester Sursee-Sempach haben sich gemeldet.

 

Die Beteiligten haben sich im Eigenstudium vorbereitet und  der ungewohnten Situation gestellt, solistisch vor Kamera und Mikrophon die Lieder zu singen. Manch versierte ChorsĂ€ngerin wurde nervös im Licht der Scheinwerfer, manch gestandener SĂ€nger trat mit Herzklopfen auf die BĂŒhne im Somehuus Sursee, wo die Aufnahmen stattfanden. WĂ€hrend acht Tagen von morgen frĂŒh bis abends spĂ€t kam eine nach dem andern in die Harnischgasse. Es war eine Herausforderung und Freude.

 

Die Woche zuvor erklĂ€rte Peter Meyer in der Klosterkirche  jeder/m einzeln und  coronakonform, wie man die Sachen mit Kopfhörer vorbereiten muss und es wurde geĂŒbt. Schlussendlich haben fast 100 Personen an mehreren Liedprojekten teilgenommen, welche nun nach und nach abgemischt und zu einzelnen Filmen  zusammengesetzt werden. 


Misa Criolla | 6. September 2020

Ein Generationenprojekt unter besonderen UmstÀnden

Juhuuuu am 6. September 2020 durften wir das erste mal wieder Auftreten. Zusammen mit dem Kirchenchor Sursee und Voix-lĂ  haben wir die Misa Criolla aufgefĂŒhrt. Unten siehst du wie wir das Corona-Konform gelöst haben ;)


Wir haben schon wieder gut in das neue Probejahr gestartet und freuen uns auf euren Besuch bei den Schnupperproben! ;)


Singen, Spenden, Sonnenschein - Strassenmusik mit dem Jugendchor Sursee

Über das Auffahrtswochenende ist der Jugendchor mit Sack und Pack nach Freiburg im Breisgau gereist um dort sein Strassenmusik-Repertoire zum Besten zu geben. Die Einnahmen sollten den Erdbebenopfern in Nepal zu Gute kommen. Ob diese Aktion ein Erfolg wurde? Ein musikalischer Ausflug war es allemal.


Angekommen in der Jugendherberge, liessen wir den Freitagabend im Musikkeller (wo sonst?) gemĂŒtlich ausklingen. Am nĂ€chsten Morgen lag schon frĂŒh ein „Leonora“ in der Luft. Einsingen in der Sonne! Um uns standesgemĂ€ss auf den Tag in Freiburg einzustimmen, nahmen wir sodann den Anstieg auf eine Aussichtsplattform in Angriff. Tell me why der Lift nicht bis ganz nach oben fĂ€hrt, dachten sich wohl einige.


Wieder zurĂŒck in der wunderbaren Altstadt, legten wir mit unseren Auftritten los. Rasch fĂŒllte sich der Hut mit klimpernden MĂŒnzen und viele Passanten lauschten andĂ€chtig unseren KlĂ€ngen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es gut gestĂ€rkt in den wahrhaftig Sunny Afternoon. Alles lief wie am SchnĂŒrchen, bis – ja, bis wir plötzlich einige SĂ€nger vermissten. I still haven’t found what I’m looking for, hiess es auch noch einige Minuten spĂ€ter, bis zum GlĂŒck alle wieder zusammen fanden.


Noch einmal letztes Mal gaben wir unser Bestes und begeisterten die vielen gut gelaunten Schweizer Touristen. Mit etwas angeschlagener Stimme aber durchaus hervorragender Stimmung liessen wir den Abend im Biergarten ausklingen. Oh happy day!


Viel zu schnell verging die Zeit und so mussten wir uns schon wieder von Freiburg verabschieden. GlĂŒcklich stiegen wir in den Zug und freuten uns ĂŒber den tollen Spendenerfolg: Über 600 Euro sind in der kurzen Zeit zusammengekommen.


One love, one heart – fĂŒr uns, fĂŒr Freiburg, fĂŒr Nepal.

Jugendchor Sursee auf einer Aussichtsplattform des Schlossbergs in Freiburg
Jugendchor Sursee auf einer Aussichtsplattform des Schlossbergs in Freiburg